Bandscheibenvorfall beim Hund

Krankheitsbild

Ein akuter Bandscheibenvorfall beim Hund tritt nicht nur, aber häufig bei langrückigen Hunden auf, daher auch der Name „Dackellähme“.

Bandscheibenvorfall beim Hund

Ursache ist eine Degeneration der Bandscheiben, die als Puffer zwischen den einzelnen Wirbeln und der Wirbelsäule liegen. Diese „Stoßdämpfer“ können verkalken, auffasern und später auch einreißen. Der innere Kern der Bandscheibe quillt nach außen und drückt auf die Nerven des Wirbelkanals – dies führt zu starken Schmerzen und Lähmungen. Ein Bandscheibenvorfall kann sich schleichend entwickeln oder plötzlich auftreten. Besonders häufig betroffen, auch schon in einem Alter von etwa vier bis sechs Jahren, sind die Rassen Dackel, Pekinese, Spaniels, Pudel und Beagle. Bei anderen Hunderassen treten Bandscheibenprobleme erst im Alter auf.

Symptome

  • Schmerzen, z. B. beim Treppensteigen
  • Steifer, unsicherer Gang
  • Probleme beim Absetzen von Kot oder Urin
  • Lähmung der Vorder- und/oder Hintergliedmaßen

Therapie

Treten noch keine Lähmungserscheinungen auf, verordnet der Tierarzt entzündungshemmende, abschwellende und schmerzlindernde Medikamente. Den Hund möglichst ruhigstellen. Sind die Gliedmaßen bereits gelähmt, wird je nach Einzelfall operiert.

Veteri-Tipp

Bei einem Bandscheibenvorfall beim Hund dürfen diese nicht springen, keine Treppen steigen und sollten nur kurze Spaziergänge unternehmen. Wärme, etwa durch eine Wärmflasche, Rotlicht oder eine Heizdecke, kann Spannungen lösen und macht die Schmerzen erträglicher. Vor allem in der kalten Jahreszeit den Hund schön warm halten. Gefährdete Hunderassen sollten möglichst wenig Treppen laufen oder abrupte Bewegungen ausführen. Stattdessen tun gleichmäßige Bewegungsabläufe, wie etwa beim Schwimmen, gut.

 

Hundehaftpflicht

Was ist wichtig. Worauf muss ich achten. Wie kann ich sparen.

Hier die Tipps

Krankenschutz

Wie profitieren Hund oder Katze von einer Tierkrankenversicherung?

Hier die Infos
veteri-herz

Veteri

ist die Marke für die Tiergesundheit. Wir unterstützen Tierhalter, das Beste für Ihren Vierbeiner zu tun und zu finden. Zum Beispiel die beste Tierkrankenversicherung. Das Beste für Ihr Tier. Veteri.