Hot Spot beim Hund

© damita118 / Pixabay

Ein sogenannter Hot Spot beim Hund, ein „heißer Fleck” ist eine akute, entzündliche Hauterkrankung, die vor allem bei Hunden mit dichtem, langem Fell auftritt.

Die kreisrunde Stelle juckt und ist äußerst schmerzhaft. Die Ursachen für diesen Hot Spot beim Hund können Parasitenbefall, Allergien, Verletzungen oder Berührung mit hautirritierenden Substanzen sein. Der Hund leckt die betroffene Stelle intensiv ab, die Haut wird stark gereizt und reagiert mit eitrigem Ausfluss.

  Symptome

  •   verklebte Haare
  •   runde, gerötetet Hautveränderung
  •   schmerzhaft
  •   eitrig-nässender Ausfluss
  •   tritt plötzlich auf

  Therapie

Der Tierarzt schert das Fell um die betroffene Stelle aus, bei großen Schmerzen evtl. unter Betäubung. Die Wunde muss dann gründlich desinfiziert werden. Um ein Belecken zu vermeiden, kann eine Halskrause sinnvoll sein.

  Veteri-Tipp

  Ein Hot Spot beim Hund ist sehr unangenehm. Kalte Kompressen kühlen und lindern Schmerzen und Juckreiz.