Blasenentzündung bei Katzen

© Laura Lee Moreau / tookapic

Die meist chronische oder wiederkehrende Krankheit führt zu massiven Störungen beim Harnabsatzes.

Tropfenweiser Urinabsatz, starker Harndrang, blutiger Urin und Schmerzen beim Harnabsatz sind Anzeichen für eine Blasenentzündung bei Katzen. Die Ursachen sind unbekannt. Vermutlich sind mehrere Faktoren am Ausbruch der Erkrankung beteiligt. Eine vererbte Schwäche in der Abwehrfunktion der Blasenschleimhaut, geringe Stresstoleranz oder Umweltfaktoren gelten als Auslöser.

  Symptome

  •   häufiger Harndrang
  •   kaum Absetzung von Urin
  •   rötlich verfärbter Urin
  •   Miauen beim Urinlassen

  Therapie

Nach dem Ausschluss von Blasengrieß und einer bakteriellen Infektion können Schmerz-und Beruhigungsmittel verschrieben werden.

  Veteri-Tipp

  Die Katze überwiegend mit Feuchtfutter füttern. Zur Durchspülung der Blase die Wasseraufnahme anregen. Vermeiden Sie Stresssituationen und schaffen Sie Ruheplätze für die Katze.