Lungenentzündung Katze

© ivoxis / Pixabay

Die akute oder chronische Entzündung der Lunge äußert sich meist in Husten und Atemnot. Anfällig sind besonders Katzen mit Erkrankungen der oberen Atemwege und geschwächtem Immunsystem. Ausgelöst wird die Lungenentzündung meist durch Viren, Bakterien oder Pilze. Parasiten wie etwa Lungenwürmer, fehlgeschlucktes Futter, das Einatmen reizender Stoffe sowie Lungentumore können ebenfalls zur Lungenentzündung führen.

  Symptome

  •   trockener Husten
  •   pfeifende Atemgeräusche, Atemnot
  •   hohes Fieber
  •   Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme
  •   Nasenausfluss

  Therapie

Nach Klärung der Ursache verschreibt der Tierarzt bronchienerweiternde, schleimlösende Medikamente. Bei Bakterienbefall werden Antibiotika verordnet. Zur Stärkung des Immunsystems der Katze werden abwehrsteigernde Präparate verschrieben. Antiparasitika helfen gegen Lungenwürmer.

  Veteri-Tipp

  Bei einer Lungenentzündung von Ihrer Katze ist die Luft in der Wohnung zu befeuchten. Dies erleichtert das Atmen für die Katze. Zur Schleimlösung mit Kamillentee oder Kochsalzlösung inhalieren. Feuchtwarme Brustwickel unterstützen den Heilungsprozess.