Zerrung bei Katze

© jonathansautter / Pixabay

Die Fasereinrisse im Bandapparat entstehen oft durch indirekte Gewalteinwirkung. Ursache können Stöße oder Schläge sowie eingeklemmte und verdrehte Gliedmaße sein. Die dabei auf Bänder, Muskeln und Sehnen einwirkende Kräfte führen zu Schädigungen wie beispielsweise Muskelfaserrissen. Meist treten Lahmheit, Schmerzen und berührungsempfindliche Schwellungen auf. Der Heilungsprozess kann sehr langwierig sein.

  Symptome

  •   Lahmheit
  •   schmerzhafte Schwellung
  •   berührungsempfindliche Stelle, meist am Bein

  Therapie

Der Tierarzt legt einen Stützverband an. Schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente helfen gegen die Beschwerden.

  Veteri-Tipp

  Bei einer Zerrung die betroffene Stelle sofort kühlen! Kalte Kompressen, und Eiswürfel im Waschlappen wirken gegen die Schwellung. Die Katze für einige Tage ruhig stellen und “Boxenruhe” verordnen.