Tierarztsuche 

Nach Stadt

Notdienste

FAQ

Tierarztsuche 

1 / 1

Tierärzte in Dortmund

Wie in allen großen Städten Deutschlands leben auch in Dortmund unzählige Haustiere, die von Zeit zu Zeit zum Tierarzt müssen. Wer sich als Dortmunder auf die Suche nach einem Veterinär begibt, wird schnell bemerken, dass die tierärztliche Versorgung in der Stadt mehr als ausreichend ist.

Die zahlreichen niedergelassenen Tierärzte in Dortmund stellen eine kompetente medizinische Versorgung bei allen Arten von gesundheitlichen Problemen sicher.

Tierärztliche Versorgung in den Dortmunder Stadtteilen

In Dortmund leben rund 580.000 Menschen verteilt auf 62 Stadtteile mit einer Fläche von insgesamt gut 280 Quadratkilometern. Dementsprechend weit sind die Strecken, die innerhalb der Stadt zum Teil zurückgelegt werden müssen. Und auch wenn das die meisten Dortmunder natürlich gewohnt sind, sollte einem kranken Haustier ein unnötig langer Transport nach Möglichkeit erspart bleiben.

Tierhalter sollten daher Wert darauf legen, dass die Praxis des Veterinärs der Wahl möglichst nahe am eigenen Wohnort liegt. Das ist in der Regel ohne weiteres machbar. Denn in den meisten Stadtbezirken wie Hörde, Hombruch, Brackel oder Scharnhorst sind in Dortmund ausreichend Tierärzte vorhanden, an die sich Besitzer mit ihren kranken Haustieren wenden können.

Tierkliniken in Dortmund

Die Arbeit von Tierärzten beschränkt sich selbstverständlich nicht nur auf kleinere Eingriffe und einfache Untersuchungen. Darüber hinaus können auch eine umfangreiche Diagnostik oder eine komplizierte Operation, in deren Anschluss das Haustier stationär aufgenommen werden muss, erforderlich sein.

Ist das der Fall, reicht die Ausstattung einer normalen Kleintierpraxis oft nicht aus. Stattdessen muss eine Tierklinik in Dortmund aufgesucht werden. In einer solchen Klinik können sich Tierhalter darauf verlassen, dass für die Untersuchung und Behandlung ihres Haustieres nicht nur ein kompetentes Team, sondern auch modernste Gerätschaften zur Verfügung stehen. Auf diese Weise ist eine erfolgreiche Behandlung sichergestellt und die Patienten können in einer Dortmunder Tierklinik auch stationär betreut werden.

Für Notfälle: Tiernotdienste in Dortmund

Meist haben Tierärzte in Dortmund bis ungefähr 18.00 Uhr geöffnet. Einige Praxen schließen sogar erst um 20.00 Uhr. Doch selbst diese Öffnungszeiten reichen nicht immer aus. Denn schließlich kann immer etwas passieren. Ein Tier kann sich verletzen oder in kurzer Zeit starke Beschwerden entwickeln.

Außerhalb der Sprechzeiten bleibt Tierhaltern in Notfällen dann nur, mit einem Tiernotdienst aus Dortmund Kontakt aufzunehmen. Ist aufgrund des Zustands des Haustieres Eile geboten, ist dort dann auch am Wochenende oder nachts eine Behandlung möglich.

Bei Bedarf haben Tierhalter aus Dortmund darüber hinaus häufig auch die Möglichkeit, ihren Tierarzt um einen Hausbesuch zu bitten. So lässt sich der Transport des geschwächten Vierbeiners vermeiden und das Tier kann zunächst in seiner gewohnten Umgebung versorgt werden.

Tierärzte aus Dortmund mit Spezialisierung

Ob Augenheilkunde oder spezielle Verfahren für die Diagnostik – es kann durchaus sein, dass ein Tierarzt ohne eine bestimmte Spezialisierung nicht über ausreichend Fachwissen verfügt, um eine bestimmte Krankheit zu behandeln. In einigen Fällen kann es deshalb sinnvoll sein, einen Tierarzt in Dortmund aufzusuchen, der sich auf ein Fachgebiet spezialisiert hat.

Aufgrund der Spezialisierung verfügt ein solcher Facharzt über besonders viel Erfahrung, was die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Therapie unter Umständen deutlich erhöhen kann.

Im Zweifel stets zum Tierarzt gehen

Wenn sich ein Haustier verletzt, ist es in der Regel klar, dass ein Tierarzt aufgesucht werden muss. Doch nicht immer ist das so eindeutig. Denn viele Krankheiten äußern sich zunächst nur durch sehr unspezifische Symptome. Laien können daher oft nicht erkennen, ob die Beschwerden harmlos sind oder ihr Vierbeiner medizinische Versorgung benötigt.

Aus diesem Grund empfehlen wir Tierhaltern im Zweifel immer den Gang zum Tierarzt. Schließlich gibt es durchaus Situationen, in denen eine umgehende Behandlung für eine erfolgreiche Therapie unerlässlich ist. Bei einigen Krankheiten kann es dabei sogar auf jeden Tag ankommen.


Wer in Dortmund lebt, sollte sich also umgehend an einen der ansässigen Tierärzte wenden. Im Normalfall findet sich ein kompetenter Tierarzt in Dortmund glücklicherweise in der näheren Umgebung, sodass sich ein langer Fahrtweg zur Praxis vermeiden lässt.